Lesenächte in Stift Urach

Vom 1. bis zum 6. Juli finden die 17. Lesenächte in Stift Urach statt. In bewährter Kooperation von Stadtbücherei und Kulturamt Bad Urach mit dem Stift kommen Bücherfreunde und Geschichtenliebhaberinnen ganz auf ihre Kosten: Jeden Abend um 20 Uhr lesen zwei Personen im Innenhof unter der Linde eine halbe Stunde aus einem von ihnen ausgewählten Buch.

Ob Kurzgeschichte oder Romanauszug, Gedicht oder Satire, Märchen oder Kinderbuch - die Vielfalt ist groß. Nur zum übergreifenden Motto der Lesenächte muss es passen. Das lautet in diesem Jahr „Ins Blaue hinein“ und ist so recht geeignet, die Sinne anzuregen und die Phantasie spielen zu lassen.

Der Innenhof von Stift Urach mit dem lauschigen Platz unter der Linde bietet das passende Ambiente für diesen besonderen Geschichten-Genuss. Und sollte es mal zu kühl oder regnerisch sein, wird ins Stiftsinnere ausgewichen.

Manche sind seit vielen Jahren dabei und lassen kaum eine Lesung aus, andere sind an einem oder mehreren Abenden zu Gast. Längst sind die Lesenächte zu einem festen Bestandteil des sommerlichen Angebots in Stift Urach geworden und erfreuen Abend für Abend mal 50, mal 80 oder mehr Gäste.

Eine Pause zwischen den beiden Lesungen lässt genügend Raum und Zeit, auch untereinander ins Gespräch zu kommen und diverse Getränke zu genießen.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.