Endlich wieder Sommer. Noch besser: Bibelsommer!

Statt Lockdown lockende Stifts-Atmosphäre. Statt Corona-Isolation neue Motivation.
Statt Online-Treffen leibhaftige Begegnungen. Dazu stehen die Stiftstore offen.

Gäste werden gern empfangen, wenn nötig unter Corona-Bedingungen, auf jeden Fall persönlich und herzlich. Sechs Tage Urlaub mit Tiefgang bieten wir an.

innenhof-720
bibel_720

Vormittags Bibelgespräche, nachmittags Zeit z.B. für Ausflüge auf die Alb, zum Wasserfall, ins Thermalbad oder zur Eisdiele auf den Marktplatz. Oder einfach Ausruhen unter der Linde. Abends gibt es interessante Vorträge, Spiele und anderes. Dazu drei Mal täglich kulinarische Köstlichkeiten der Stiftsküche. Und alles umrahmt durch die Tagzeitgebete in der Kapelle oder Amanduskirche.
Seit 10 Jahren haben viele Gäste dieses besondere Uracher Sommer-Angebot wahrgenommen. Sie haben besonders die faszinierende Mischung aus Bibelstudium und Urlaub in geistlicher Atmosphäre schätzen gelernt.

In den Bibelarbeiten am Vormittag stehen in diesem Sommer zwei Briefe des Paulus im Mittelpunkt: Die Briefe nach Philippi und Kolossä. Obwohl in Gefangenschaft verfasst sind es Schreiben voller Freude und Zuversicht. Hoffnungsbotschaft aus dem Lockdown. Wie kommt Paulus dazu? Wozu macht er uns Mut – in guten und erst recht in schwierigen Zeiten?

Cornelia und Prälat i.R. Ulrich Mack leiten den Uracher Bibelsommer 2021. Sie sind in diesen Tagen auch gern zu persönlichen Gesprächen bereit. Im Blick auf Angebote am Nachmittag und Abend wird der Bibelsommer durch Ehepaar Maihöfer begleitet.