wanderm_panorama_seeburger-tal_720x488

Wanderexerzitien (10.-14. Juli 2021)

Bewegung und Stille - beides tut not und tut gut! „Wir sitzen viel zu viel und es ist viel zu laut“, so erleben viele ihren Alltag. Mit Wandern und Stille laden wir für fünf Tage zu einem „Alternativangebot“ ein.
Neben der Bewegung auf Wanderungen ist viel Zeit für Stille: Zu Beginn und am Ende des Tages und auch zwischendurch beim Unterwegssein. Schon Dietrich Bonhoeffer schrieb: „Es liegt im Stillesein eine wunderbare Macht der Klärung, der Reinigung, der Sammlung auf das Wesentliche.“ - Diese wunderbare Kraft wollen wir gemeinsam entdecken und erfahren. Unterwegssein gehört zu unserem Leben und wir sind es in doppelter Weise: äußerlich und innerlich.

Thematisch schauen wir auf die unterschiedlichen Wege, die Abraham und Sarah gegangen sind und suchen nach Verbindungen zu unseren eigenen Lebens- und Glaubenserfahrungen: Wo hat Gott mich herausgefordert neu aufzubrechen? Welche Verheißungen hat Gott mir geschenkt? Wo mussten sich Wege trennen? Wo gab es Abwege oder Umwege? Wo ist mir in all dem Gott selbst begegnet? Und wo kann ich im Nachhinein Spuren seines Mitgehens und seines Segens entdecken? Nach einem ausgiebigen Frühstück machen wir uns mit biblischen Impulsen auf den Weg und wandern einige Stunden mal schweigend, mal redend in der näheren Umgebung. Am Nachmittag ist auch Zeit für individuelle Gestaltung und persönliche Gespräche. Wir freuen uns nach diesen „beziehungsarmen“ Zeiten auf „echte“ Begegnungen und das gemeinsame Unterwegssein.

Conrad und Elke Maihöfer

wasserfall-720