„Eine risikofreudige Autorin, die mit jedem Buch etwas Neues wagt.“

Sybille Knauss liest bei der Literaturnacht am 9. November aus ihrem neuen Roman

Sie hat starke Romane über Eva Brauns Cousine geschrieben, über die Marquise de Sade und über eine romantische Altersaffäre: Sibylle Knauss verfügt über die Fähigkeit, aus einer sehr selbstbewussten Position Frauenfiguren erzählerisch zum Leben zu erwecken. Und bang davor, die Ungereimtheiten und Abgründe in Sein und Bewusstsein der Einzelnen zu durchleuchten, ist ihr dabei nie gewesen.

Bei der Literaturnacht wird sie aus ihrem neuen Roman „Eine unsterbliche Frau“ lesen und sich den Fragen von Sabine Hunzinger stellen. In diesem Buch geht es um die Seherin Sibylle von Cumae, einer der großen Gestalten der antiken Mythologie, einer „Seherin“. Einst hatte sie eine Affäre mit dem Gott Apollon gehabt, der ihr die Gabe der Prophetie verlieh und dazu Lebensjahre wie Sand am Meer.
Eine uralte Geschichte? Nein, denn die Sibylle von Cumae lebt natürlich immer noch, irgendwo mitten unter uns, und ihr Scharfblick für die Verhältnisse ist ungetrübt.

Den Musikalischen Part übernimmt Nico Münzing am Klavier und die Stiftsküche wird am Buffet griechische Köstlichkeiten servieren, passend zum Buch, das in der griechischen Mythologie wurzelt.
Gerne können Sie Karten zum Preis von 40 Euro für einen besonderen Abend bei uns reservieren lassen oder auch mit einem Gutschein jemandem eine Freude bereiten. Beginn: 19 Uhr, Ende: 22.30 Uhr

Samstag, 9. November 2019

19 bis 22.30 Uhr
Stift Urach, Gewölbekeller

Programm

19 Uhr    Einlass mit Sektempfang
19.30 Uhr Begrüßung, Musik, Lesung
20.30 Uhr Pause: Bufett und Buchsignierung
22 Uhr    Musik, Lesung und Gespräch
22.30 Uhr Musik, Abendsegen

Flyer Literaturnacht zum download