Neue Akzente im Jahresprogramm 2019

Das neue Jahresprogramm von Stift Urach liegt ab Mitte November in gedruckter Fassung vor. Auf unserer Homepage können Sie jetzt schon die Seminare für das nächste Jahr einsehen. Gerne können Sie gedruckte Exemplare bei uns bestellen.

Neue Akzente setzen natürlich neue Gesichter. Ab Januar leiten Conrad und Elke Maihöfer das Stift Urach. Sie können sie bei verschiedenen Seminaren erleben und kennenlernen, so u.a. bei den Einkehrtagen an Ostern und Silvester, beim Uracher Bibelsommer , im Café Ruhepol und bei Wochenenden für Kirchengemeinderatsgremien.

Einfach leben, danach sehnen sich viele Menschen. Eine Fastenwoche (nach Hildegard von Bingen) in der Passionszeit mit Cornelia und Jürgen Hieber bietet die Chance, bewusst aus dem Alltagskarussell auszusteigen und das richtige Maß zu finden, nicht nur beim Essen.

Filme bewegen uns und berühren unsere Seele. Zum Thema „Von Erlösern und Erlösten“ hat Martin Burger, Pfarrer und Kinokenner, einen Film ausgewählt. Er versteht es meisterhaft, die spirituelle Dimension von Kinofilmen in Bezug zu Themen des Lebens und Glaubens zu erschließen.

„Worauf ich stehe“. Das Apostolische Glaubensbekenntnis ist beides: bleibende Orientierung und zugleich auslegungs- und ergänzungsbedürftig. Joachim Beck und Andreas Ebert laden zur Auseinandersetzung und zu einer Schreibwerkstatt selbstverfasster Glaubensbekenntnisse ein, um dem eigenen Glauben Sprache zu verleihen.

Männer und Gewalt, diesem sensiblen und schwierigen Thema möchten sich Thomas Wagner, Gefängnispfarrer, und Stephan Burghardt, Männerreferent, vielseitig, behutsam und vertrauensvoll an einem Wochenende annähern.

Die ökumenische Reihe zur Kirchenentwicklung wird im nächsten Jahr fortgesetzt. Der Schwerpunkt liegt auf der Frage: „Was wird aus den Kirchengemeinden? Wie kann der Umbruch zum Aufbruch genutzt werden?“

Dazu kommen die bewährten Angebote zu den Festzeiten des Kirchenjahres, Schweige- und Stilleangebote, Wandertage in der wunderschönen Umgebung Urachs, Musikalisches und Literarisches. Einfach viel Verschiedenes, was Sie in einer Gemeinschaft auf Zeit stärken, ermutigen und inspirieren kann.