Wir sind für Sie da . . .

Ihr Stiftsteam

Wer immer mit Stift Urach Kontakt aufnimmt, begegnet den Mitarbeiterinnen am Empfang, sei es mit der freundlichen Stimme am Telefon, in der Antwortmail auf eine Terminanfrage oder persönlich an der Empfangstheke. Fünf Mitarbeiterinnen teilen sich den Dienst an den sieben Tagen der Woche. Offen und zugewandt möchte das Stiftsteam den Gästen begegnen und sie willkommen heißen.
Der Empfang ist Dreh- und Angelpunkt des Hauses.
Vielseitig und interessant sind die Aufgaben, anspruchsvoll und herausfordernd: Zimmer und Räume den Gruppen so zuteilen, dass alles gut zusammenstimmt, dass die Bestuhlung ins Belegungssystem eingetragen ist, Medien bestellt sind, Mahlzeiten mit korrekter Personenzahl und Uhrzeit notiert sind und Sonderwünsche erfüllt werden. Check In und Check Out, Infos zum Haus und zur Umgebung in und um Bad Urach, Kontakte zur Tagungsleitung und zu Referentinnen und Referenten. Die meisten Gäste der rund 15.000 Übernachtungen und die 8.500 Tagesgäste kommen während ihres Aufenthaltes mit den Mitarbeiterinnen am Empfang in Berührung.
Da kann es auch mal stressig werden:„ Wenn vieles gleichzeitig auf mich einstürmt: Ich bearbeite eine Mail, das Telefon klingelt, ein Gast steht am Tresen und möchte einchecken und eine Kollegin braucht dringend eine Info.“
Dies trübt jedoch nicht die Freude an einem interessanten Arbeitsplatz über „viele schöne Begegnungen mit den netten Gästen, sei es persönlich oder auch am Telefon“.
Bereichsleiterin ist Sigrid Reichenecker, sie macht die Dienstpläne, verantwortet das Belegungsmanagement und behält in enger Zusammenarbeit mit ihren Kolleginnen den Gesamtüberblick über das Leben im Haus.
Dass die Arbeit am Empfang Freude macht, spüren die Gäste. Dementsprechend auch die Kommentare auf die Frage, wie sie das Empfangsteam erleben: „Freundlich - grandios – liebevoll – hilfsbereit – zuvorkommend…“