Arbeitsgemeinschaft Biblische Figuren e.V.

Am roten Band der Liebe

Ausstellung mit biblischen Erzählfiguren

28. April bis 3. Juni

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 8 bis 19 Uhr
Sonn- und Feiertage: 9 bis 14 Uhr

PDF-Flyer

Arbeitsgemeinschaft Biblische Figuren e.V.

Ein Wort zur Ausstellung

Leben am roten Band der Liebe

so ist die Ausstellung überschrieben.

Leben, das bedeutet: sehen, sich bewegen, weiter gehen,
weiter geben, verbinden, sich verabschieden …

Leben, das sind einzelne Szenen, verbunden durch ein sichtbares bzw. unsichtbares Band.
Das rote Band der Liebe Gottes verbindet. Es hält zusammen,
ohne zu fesseln.

Diese Erfahrung haben Menschen durch Jahrtausende hindurch
gemacht. Sie erfuhren Geborgenheit und Lebensbedrohliches,
Todesängste und Rettungen – Urerfahrungen menschlichen Lebens.

So entstand die Szenenfolge der biblischen Geschichten.

Herzliche Einladung zur Vernissage

am Samstag, 28. April 2018 um 14 Uhr
Johannes-Brenz-Saal, Stift Urach

Andacht:
Sandra Epting, Pfarrerin, Ötisheim

Begrüßung:
Asta Heine, 2. Vorsitzende der ABF e.V.

Grußwort:
Bärbel Hartmann, Kirchenrätin, Stift Urach

Vortrag:
»Vom Werden und Wachsen, 20 Jahre ABF e.V.
Dr. Winfried Dalferth

Einführung:
Silvia Dalferth, Ausbildungsreferentin

Musikalische Ausgestaltung:
W. »Daffy« Dalferth, Gitarre

Wir laden ein zum Ständerling im Anschluss an die Ausstellungseröffnung